MENU

Fledermäuse

Diese Fledermaus

..wird deshalb liebevoll "Lonely George" genannt, weil Sie die einzige bekannte ihrer Art („Hufeisennase“), seit ca. 1988 war, bis 1992 eine kleine Kolonie in Hohenburg entdeckt wurde. Die Tiere fliegen bis zu 54 km weit. Vom betreuten Fledermaushaus in Hohenburg bis zum Schulerloch sind es 50 km. Wir wünschen unserem "Lonely George" bald Gesellschaft! (Link zur Webcam, s. unten.)

Momentan sind Mausohrfledermäuse die häufigste Art im Schulerloch.

Von 24 in Deutschland lebenden Arten gibt es ca. 13 im Landkreis Kelheim und ca. 8 verschiedene Arten waren schon im Schulerloch anzutreffen. Fledermäuse gibt es schon mindestens 50 Millionen Jahre! Damit länger, als das Schulerloch selbst! Die Jäger der Nacht können mit den Händen fliegen, mit den Ohren sehen und mühelos „rumhängen“.

In unserem Museum, direkt über dem Höhleneingang, zeigen wir vier aktuelle Kurzfilme und so erhalten Sie schon viele interessante Infos.

Das ist unser Service und im Eintrittspreis für die Höhlenführung inbegriffen.

Möchten Sie sich noch intensiver informieren, haben Sie Extrafragen über Fledermäuse, oder lesen Sie mit Ihrer Schulklasse gerade im Deutschunterricht das Buch „Das Vamperl“, dann öffnen wir den "Wissensschatz Fledermäuse" auf Anfrage für Sie. Dieser beinhaltet u. a. einen reellen Größenvergleich der Arten, die Möglichkeit, zu fühlen, wie weich ein Fledermausfell wohl ist und einmalige Filmaufnahmen von der Geburt einer kleinen Hufeisennase.

Wissensschatz Fledermäuse

Wissensschatz Fledermäuse
(im Museum)
60 min
Bis 20 Kinder (4-15 Jahre) pauschal 60,- €
Bis 20 Erwachsene (ab 16 Jahre) pauschal 80,- €              

Zur Webcam vom Fledermaushaus Hohenburg: Link

Oder, mit schönen Infos für Fledermausinteressierte und für Wanderer: Link