MENU

Terminkalender Seminarzentrum Schulerloch

Sep
15
So
Wildkräuterküche im Spätsommer @ Seminarzentrum Schulerloch
Sep 15 um 14:00 – 19:30

 

Der Spätsommer ist Erntezeit. Neben wildem Grün von Franzosenkraut, Gänsedistel, Kohldistel, Huflattich, Beinwell oder Meerrettich kann man im September wilde Samen, zum Beispiel von der Brennnessel, dem Indischem Springkraut und der Knoblauchsrauke sammeln. Auch wilde Früchte von Holunder, Weißdorn, Brombeeren oder Sanddorn reifen im September. Es beginnt nun die Wurzelerntezeit und so stehen die Wurzeln von Distel, Klette, Nachtkerze und Löwenzahn auf dem Speiseplan. Die Natur entscheidet, welche  Pflanzen ich zum Kochkurs mitbringen werde.

Wir kochen einfache Wildpflanzengerichte aus der ganzen Welt, von traditionell bis vegan und „verwilderte“ Klassiker aus unserer vertrauten Alltagsküche.  Manche der Gerichte stammen aus meinem Kochbuch „DER GIERSCH MUSS WEG“, das im Januar 2019 im Ulmer Verlag erschienen ist. Sie können es dort bestellen (www.ulmer.de) oder im lokalen Buchhandel für 16,95 € kaufen. Durch klick auf hier können Sie einen Blick ins Buch werfen.

Lassen Sie sich von der Vielfalt und der Köstlichkeit der essbaren Wildpflanzen überraschen und begeistern.

Alle Details finden Sie auf dem Anmeldeformular, das Sie sich hier herunterladen können. Für die Anmeldung schicken Sie es mir per Post (Hermann-Geib-Str. 6, 93053 Regensburg) oder eingescannt per E-Mail zu (info@derwildeweg.de). Mit der Überweisung der Seminargebühren auf das dort angegebene Konto, haben Sie Ihren Platz im Kochkurs sicher.

Okt
12
Sa
Wildkräuterküche im Herbst @ Seminarzentrum Schulerloch
Okt 12 um 14:00 – 19:30
Wildkräuterküche im Herbst @ Seminarzentrum Schulerloch

Der Herbst ist die Zeit der Vielfalt. Neben wildem Grün von Schaumkraut, Sumpfkresse, Malven, Franzosenkraut, Gänsedistel, Kohldistel oder Beinwell kann man nun wilde Samen ernten, wie die von der Brennnessel, dem Indischem Springkraut oder der Knoblauchsrauke. Auch wilde Früchte von Holunder, Weißdorn, Brombeeren oder Sanddorn sind im Oktober noch zu finden. Es ist Hochsaison für die Wurzelernte und so stehen die Wurzeln von Distel, Klette, Knoblauchsrauke, Nachtkerze und Löwenzahn auf dem Speiseplan. Die Natur entscheidet welche  Pflanzen ich zum Kochkurs mitbringen werde.

Wir kochen einfache Wildpflanzengerichte aus der ganzen Welt, von traditionell bis vegan und „verwilderte“ Klassiker aus unserer vertrauten Alltagsküche. Manche der Gerichte stammen aus meinem Kochbuch „DER GIERSCH MUSS WEG“, das im Januar 2019 im Ulmer Verlag erschienen ist. Sie können es dort bestellen (www.ulmer.de) oder im lokalen Buchhandel für 16,95 € kaufen. Durch klick auf hier können Sie einen Blick ins Buch werfen.

Lassen Sie sich von der Vielfalt und der Köstlichkeit der essbaren Wildpflanzen überraschen und begeistern.

Alle Details finden Sie auf dem Anmeldeformular, das Sie sich hier herunterladen können. Für die Anmeldung schicken Sie es mir per Post (Hermann-Geib-Str. 6, 93053 Regensburg) oder eingescannt per E-Mail zu (info@derwildeweg.de). Mit der Überweisung der Seminargebühren auf das dort angegebene Konto, haben Sie Ihren Platz im Kochkurs sicher.